Der Mercedes-Benz R 230

Die augenfälligste Neuerung der nächsten SL-Generation (R 230, 2001 bis 2011) ist das Variodach: Erstmals ermöglicht es ein offenes Fahrzeug und ein Coupé in einem – die Verwandlung geschieht innerhalb von 16 Sekunden. Das Karosseriedesign vereint über prägnante Details Tradition und Zukunft. So greifen beispielsweise die markierten Luftöffnungen in den vorderen Kotflügeln ein typisches Merkmal des 300 SL aus den 1950er-Jahren auf. Auch die schmalen, flügelähnlichen Profile an diesen seitlichen Luftöffnungen – von den Fachleuten „Finnen“ genannt – sind eine Reminiszenz an den W 198. Mit einem völlig neu geschaffenen Sicherheitskonzept übertrifft der SL der Baureihe R 230 die bisherigen Standards deutlich. Die Liste ist lang: Neben der Struktursicherheit der Karosserie bei jeder denkbaren Unfallart gehören dazu serienmäßige elektronische Fahrdynamiksysteme wie Brems-Assistent BAS, Antriebs-Schlupf-Regelung ASR und Elektronisches Stabilitäts-Programm ESP®. Zum ersten Mal in einem SL verfügbar ist die aktive Federung Active Body Control ABC. Zum Insassenschutz tragen weiterhin unter anderem auch zweistufige Airbags für Fahrer und Beifahrer, Head-Thorax-Bags in den Türen, Integralsitze, Leistungs-Gurtstraffer, Gurtkraftbegrenzer und der sensorgesteuerte Überrollbügel bei, der auch bei geschlossenem Variodach in Aktion tritt.