Großes Jubiläumswochenende im Mercedes-Benz Museum

Seit der Neueröffnung am 19. Mai 2006 setzt das Mercedes-Benz Museum Maßstäbe mit seiner Ausstellung und seinem vielseitigen Veranstaltungsprogramm. Mehr als sieben Millionen Besucher aus über 170 Nationen haben es bisher besucht. Das ist Grund genug, kräftig zu feiern: Die zweitägige Party am ersten Juniwochenende jeweils von 9 Uhr bis 18 Uhr (sonntags auf dem Außengelände von 11 bis 18 Uhr) findet im und um das Museum, aber auch in der benachbarten Mercedes-Benz Niederlassung Stuttgart, auf der Mercedesstraße und der gegenüberliegenden Grünfläche statt. Das Wochenende markiert den Höhepunkt eines Jubiläumsprogramms, das sich über das gesamte Jahr 2016 erstreckt.

Einen lebendigen Einblick in die 130-jährige Geschichte der Marke und damit auch des Automobils geben am Samstag zwei Paraden mit Mercedes-Benz Fahrzeugen auf der Open Air Bühne am Museum. Darunter ganz besondere automobile Schätze wie der Mercedes Simplex von 1904, Stellvertreter der frühen Mercedes-Modelle, der geschichtsträchtige Silberpfeil W 196 mit der Startnummer „658“ und das futuristisch anmutende Forschungsfahrzeug C 111 in orange-metallic.

Ab 11 Uhr findet das Defilee zu den Themen „Ikonen der Mercedes-Benz Geschichte“, „Der Traum vom offenen Fahren“, „20 Jahre SLK“ und „Faszination AMG“ statt. Ab 14.30 Uhr folgen nach einem zweiten Auftritt von „Ikonen der Mercedes-Benz Geschichte“ die Kapitel „Meisterstücke der E-Klasse“, „Zeitlos – Mercedes-Benz SL“ und „Faszination AMG“. Einige Fahrzeuge werden von prominenten Überraschungsgästen gefahren und vorgestellt. Im Anschluss daran gibt es eine Autogrammstunde mit Sängerin und Markenbotschafterin Grace Capristo. Die Fahrzeugparaden werden in Auszügen auf die Leinwand der nahegelegenen Showbühne übertragen. Zwischen den beiden Paraden werden die Fahrzeuge ausgestellt und sind im Pitwalk zu erleben.

Das Fahren steckt dem Erfinder des Automobils in den Markengenen. Das zeigen beim Jubiläumswochenende auch der Offroad-Parcours an der Niederlassung, der Show-Parcours des Unimog-Museums, der car2go-Geschicklichkeitsparcours, ein smart Wendekreis-Parcours sowie Mitfahrten auf der Mercedes-Benz Teststrecke (Samstag) und im Benz Patent-Motorwagen (Sonntag). Und sogar beim kulinarischen Angebot macht das Mercedes-Benz Museum mobil. Denn an beiden Tagen findet ein Food-Truck Festival auf dem Außengelände statt. Diese individuellen fahrbaren Restaurants bieten eine Vielzahl verschiedener Speisen und Getränke. Ergänzt werden sie von der Gastronomie in Museum und Niederlassung.