Luxus und Technologie: Mercedes-Benz S-Klasse W 140

Die S-Klasse Baureihe 140 ist ein Mercedes-Benz der Superlative. Vor 25 Jahren hat sie auf dem Automobil-Salon Genf 1991 Premiere. Ihre Entwickler setzen auf maximalen Komfort, beispielsweise durch großzügige Abmessungen und Doppelverglasung für eine optimierte akustische Dämmung.

Dazu kommen zahlreiche Systeme, die den Fahrer unterstützen. Zudem ist es der erste Serien-Pkw der Marke, der mit einem Zwölfzylindermotor erhältlich ist. Die Baureihe 140 stellt sich auch in den Dienst einer Zukunft, die heute Gegenwart ist: Ein Technologieträger erprobt schon in den 1990er-Jahren das autonome Fahren.

„Mit der neuen S-Klasse demonstriert Mercedes erneut den Anspruch, das Auto erfunden zu haben und das beste Auto der Welt zu bauen. Angesichts eines 400 SEL kommt man nicht umhin zu sagen: Der Anspruch ist wohl berechtigt.“ So schreibt im Jahr 1991 das deutsche Fachmagazin „mot“ anlässlich der damals neu vorgestellten Baureihe 140 und bringt damit eine weit verbreitete Einschätzung auf den Punkt. In dieser S-Klasse steckt – wieder einmal – das gesamte Unternehmenswissen rund um das Automobil, wie es nur sein Erfinder haben kann.

Weiterlesen: www.mercedes-benz.com/museum