Sonderpräsentation zur IAA am Mercedes-Benz Museum

Die Stars für Transport und Logistik besuchen das Mercedes-Benz Museum: Vom 18. Oktober bis 13. November zeigt eine Sonderpräsentation Höhepunkte des aktuellen Daimler Nutzfahrzeug-Programms. Die Präsentation mit insgesamt 17 verschiedenen Fahrzeugen schließt direkt an die Internationale Automobilausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge 2016 in Hannover an. Kostenfrei zu erleben ist rund um das Mercedes-Benz Museum die gesamte Bandbreite vom kompakten Van über Transporter bis zu Lastwagen und Bussen.

Zu den Stars der Nutzfahrzeug-Weltleitmesse in Hannover gehörten Fahrzeuge des aktuellen Daimler Programms für Transport, Logistik und Reise. Die 66. IAA Nutzfahrzeuge fand vom 22. bis 29. September unter dem Motto „Ideen sind unser Antrieb“ statt.

Das Mercedes-Benz Museum macht nun allen Besuchern das aktuelle Daimler Nutzfahrzeugprogramm mit einer Sonderpräsentation vom 18. Oktober bis 13. November rund um das Mercedes-Benz Museum erfahrbar. Das Außengelände wird so zur Präsentationsfläche für Lastwagen und Busse, Transporter und Vans. Auf Informationstafeln zu den einzelnen Ausstellungsstücken finden die Besucher technische Daten und weitere Fakten zu Serien- und Sonderausstellungen.

20 Jahre nach seiner Premiere ist der Fernverkehrslastwagen Actros mit gleich drei Fahrzeugen vertreten: Die Sattelzugmaschine Mercedes-Benz Actros 1848 LSNR wird vom Motor OM 471 angetrieben und leistet 350 kW (476 PS) aus 12,8  Liter Hubraum. Dazu kommen die Zugmaschinen Actros 1845 LS (OM 471, 330 kW/449 PS) und Actros 1846 LS (OM 470, 335 kW/455  PS). Der Mercedes-Benz Arocs 4143 K (OM 470 315 kW/428 PS) kommt als vierachsiger Kipper sowie der Arocs 1846 LS, OM 470; 335 kW (455 PS).

Neben den schweren Klassen für Straße und Baustelle zeigt das Mercedes-Benz Museum in der Sonderpräsentation auch die Palette der mittleren und leichten Nutzfahrzeuge. Dazu gehören unter anderem der Mercedes-Benz Antos 1833 L, der Mercedes-Benz Atego 1630 L sowie verschiedene Transporter und Vans der Typen Sprinter, Vito und Citan. Der Vito ist sowohl vertreten als 114 CDI mit Kühlausbau von der Kerstner GmbH als auch durch den 116 CDI Tourer EDITION. Vom Sprinter präsentieren sich der Sprinter 319 CDI 4×4 – Mobile der Fahrradwerkstatt von Bott GmbH & Co. KG, der Sprinter 516 CDI mit Stahl-Dreiseitenkipper der F. X. Meiller GmbH & Co. KG sowie der Sprinter 314 CDI mit Kofferaufbau der Junge Fahrzeugbau GmbH. Vom Stadtlieferwagen Citan gibt es zwei Vertreter zu sehen: Citan 111 CDI mit Frischdienstausbau von Winter Fahrzeugtechnik GmbH und außerdem den Citan 109 CDI mit Werkstatteinrichtung von ALUCA GmbH.

Des Weiteren werden zwei Bus-Typen vorgestellt: Für das komfortable Reisen auf höchstem Niveau steht der Setra S 515 HD ComfortClass. Er ist vom 19. bis zum 26. Oktober zu sehen. Der Bus wird vom Motor OM 470 angetrieben (315 kW/428 PS). Vom 4. bis zum 14. November ist dann ein Überlandbus Intouro (OM 936, 220kW / 299PS) zu Gast. Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover übergab Mercedes-Benz bereits das 10.000ste Fahrzeug dieses Typs an einen Kunden.

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist immer 17 Uhr. Anmeldung, Reservierung und aktuelle Informationen: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter Telefon 0711 17-30000, per E-Mail classic@daimler.com oder online unter: www.mercedes-benz.com/museum